Deutsch
Inspiration

Farbe, ein Erlebnis für alle Sinne

Steckbrief

Prof. Dr. Axel Buether:  Architekt, Designer und Farbforscher
Idee: Menschen im Mittelpunkt der Raumgestaltung
Umsetzung: Entwicklung der Serie Pro Architectura 3.0
Inspiration: Das multisensorische Erlebnis der Farbe
Aufgabe: Lehrstuhl Didaktik der Visuellen Kommunikation, Universität Wuppertal, Leiter des deutschen Farbenzentrums e.V., Wuppertal

 

Farbe ist viel mehr als die Brechung, Absorption und Reflexion von Licht. Farbe ist ein Phänomen unserer Wahrnehmung. Enorm, welche Vielfalt so entsteht: Wir nehmen mehr als 20 Mio. Farbtöne wahr. Ein Gespräch mit Farbforscher Prof. Dr. Axel Buether macht deutlich, wie machtvoll ihr Einfluss im täglichen Leben ist.

Die Natur ist in der Lage, eine unermessliche Farbvielfalt zu produzieren. Können wir diese Menge in all ihren Nuancen überhaupt wahrnehmen?
Wir nehmen sie nicht nur wahr, wir verarbeiten sie auch als konkrete Information. Für unser Hirn gehören visuelle Reize zu den wichtigsten Informationsträgern, 60% erfolgen allein über die Wahrnehmung von Farben. Allerdings geschieht das zu 99% im Unterbewusstsein, und zwar in unglaublicher Geschwindigkeit. Im Bruchteil einer Sekunde machen wir aus einer Wahrnehmung –zum Beispiel beim Betreten eines Raums – eine Information. Ein erster Eindruck, der uns positiv oder negativ beeinflusst. Die Farbe ist also auch eine Art von Visitenkarte. Sie gibt, zum Beispiel in einem stilvollen, edlen Ambiente das erste Signal für ein Wohlfühlerlebnis.

Das Auge: Gemeinsam mit dem Gehirn verantwortlich für die Farbwahrnehmung in
feinsten Tönen und Nuancen

Auf der Welt gibt es keinen Gegenstand, der keine Farbe hat

Prof. Dr. Axel Buether

Farbe ist damit ein unerlässlicher Teil der Kommunikation – ob in der Architektur, im Design oder der Mode.
Sie ist aus der Gestaltung nicht wegzudenken. Man muss sich nur mal klarmachen, dass es auf der Welt keinen einzigen sichtbaren Gegenstand gibt, der keine Farbe hat. Farbe ist das Kommunikationsmedium Nummer eins. Farbe ist die größte und nebenbei auch verständlichste Sprache der Welt. Auch wenn es, kulturell geprägt, hier und da verschiedene Interpretationen gibt, werden Farben immer dieselben Assoziationen auslösen. Ein Blau wie das des Himmels wird überall auf der Welt mit Größe und Vertrauen verbunden. Rot dagegen verbindet man seit jeher mit der Farbe des Feuers. Es steht deshalb für Gefahr, Wut und Aggression.

Farbe ist das Kommunikationsmedium Nummer eins

Prof. Dr. Axel Buether

Farben lösen also bestimmte Reaktionen bei uns aus?
Unser Farbgedächtnis sorgt dafür, dass wir Farben nicht nur als symbolischen Wert abspeichern. Wir nehmen Farben auch körperlich wahr. Der Anblick eines düster grauen Herbsthimmels kann dafür sorgen, dass wir gar nicht erst richtig wachwerden, weil die Serotoninproduktion nicht in Gang kommt. Frisches Grün aktiviert dagegen den Hormonhaushalt. Das ist eine wichtige Erkenntnis für jeden Gestalter. Mithilfe von Farben lassen sich Assoziationen wecken, die erheblichen Einfluss auf das Wohlfühlerlebnis haben.

Heißt das, dass Farben alle Sinne beeinflussen können?
Genau das. Ein heller Braunton kann im Kopf eine haptische Verbindung herstellen, zu einer sandig steinigen Oberfläche zum Beispiel. Ein kräftiges Türkis kann die Duft-Assoziation an die frische klare Luft am Meer hervorrufen. Auch in Bezug auf die gustatorische Wahrnehmung spielen Farben eine große Rolle: Allein der Anblick eines köstlichen Gerichts setzt Stoffwechselprozesse in Gang. Der Körper bereitet sich auf die Nahrungsaufnahme vor und kann sie damit besser verwerten. Unser Farbgedächtnis stellt sogar den Zusammenhang von visuellen und gustatorischen Erinnerungen her: Negative Geschmackserlebnisse, zum Beispiel mit Spinat, können dazu führen, dass das damit verbundene kräftige Grün in allen Bereichen abgelehnt wird. Studien haben zudem erwiesen, dass komplett weiß eingefärbte, aber dennoch sehr bekömmliche und nahrhafte Gerichte bei den Testpersonen zu erheblichen Magenbeschwerden geführt haben.

Kann man Farbwahrnehmung damit als multisensorisches Erlebnis beschreiben? Farbe kann alle Sinne beeinflussen. Und genau das macht den Umgang mit ihr so spannend für Gestalter aller Disziplinen. Die Möglichkeiten, mit Farben zu spielen sind ja so gut wie unbegrenzt. Dennoch kommt es natürlich darauf an, sie gezielt einzusetzen, damit sie die gewünschte Wirkung erreicht. Ein gutes Beispiel für die Variabilität ist das Farbsystem der Fliesenserie Pro Architectura 3.0. Farben und Formate ergänzen sich hier wunderbar.

Engagement im Zeichen der Farbe

Als Leiter des deutschen Farbenzentrum Wuppertal e.V. setzt sich Prof. Dr. Axel Buether für das Wissen über Farben ein. Das Zentralinstitut für Farbe in Wissenschaft und Gestaltung ist eine gemeinnützige, interdisziplinäre und unabhängige Institution, in der sich Gestalter, Forscher, Studierende und Interessierte zum Thema Farbe austauschen.

In weltweiten Konferenzen und engagierten Communities werden neue Erkenntnisse diskutiert und Inspirationen geteilt, um das faszinierende Thema in Theorie und Praxis erlebbar zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Inspiration

Karim Rashid: Der Pop-Star unter den Designern

Ein Interview zur Farbigkeit der Welt und zu inspirierenden Erlebnissen im Raum.

Ideen

Farbe im Raum – Raum für Farbe

Farben lassen sich auf den Ton genau messen und damit noch nuancenreicher einsetzen.

Information

Pro Architectura 3.0 - Farbsystem  zur Gestaltung

Was kann Farbe im Design erreichen? Diese Frage klären wir mit Farbforscher Prof. Dr. Axel Buether.

Inside

Farbe bleibt Farbe bleibt Farbe

Warum Fliesen für lange Zeit farbecht sind und auch in Sachen Nachhaltigkeit jede Menge zu bieten haben.

Ideen

Die Wiederentdeckung der Farbe: Der Pigment-Papst aus Aichstetten

Künstler, Restaurateure und Designer auf der ganzen Welt schwören auf Farbpigmente aus dem Allgäu, um feinste Farbnuancen wiederzugeben.

Information

Ausdruck und Eindruck - Wie die Farbe in den Raum kam

Schon immer war der gekonnte Einsatz von Farbe eine Basis für individuelle anspruchsvolle Raumgestaltung.

Inside

Farbe wirkt

Prof. Dr. Axel Buether über den Einsatz von Farben und den Einfluss auf den Menschen.

Inspiration

Reflektion in WEISS – die Farbe der Zukunft

Über die Eigenschaften einer ganz besonderen Farbe

Inspiration

Winzer Ernst F. Loosen: Wein genießt man mit allen Sinnen

Was große Weine zu einem multisensorischen Erlebnis macht, darüber gibt der Starwinzer von der Mosel Auskunft.