Deutsch
Inspiration_Hotel_Deko
Inspiration

Höchste Ansprüche an Gastlichkeit

Susanne Kleehaas, Geschäftsführerin im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg über Material- und Design-Entscheidungen

Susanne Kleehaas ist, neben ihren Aufgaben als Geschäftsführerin, seit vielen Jahren für das Design der Hotelgruppe verantwortlich. Auch das Interior-Design des im saarländischen Perl-Nennig gelegenen Residenz-Hotel Schloss Berg liegt in ihren Händen. Bewusst wurde hier ein klassisch eleganter Stil gewählt, der dem Ambiente des Schlosses eine besondere Note gibt.

Susanne_Kleehaas_Schloss-Berg

Nach welchen Kriterien planen Sie das Interieur eines Hotels? Welche Entscheidungen liegen der Designauswahl zugrunde? 
Das Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg widmet sich wie jedes der fünf saarländischen Victor’s Residenz-Hotels einem speziellem Thema, jedes Haus hat ein Motiv. Hier ist es die genussvoll römische Welt: An die Epoche der römischen Prunkbauten und des antiken Weinbaus erinnert unser Haupthaus, das einer klassischen römischen Villa nachempfunden ist. Das römische Thema zieht sich wie ein roter Faden durch alle Hotelbereiche: Verspielte Ornamente, extravagante, luxuriöse Göttersuiten und Wandmalereien gehen optisch auf das Thema ein. Auch die Anwendungen im Wellness-Bereich lassen die römische Badekultur wieder aufleben. Die Vinotherapie wurde zum Beispiel schon von den Römern zur Steigerung des Wohlbefindens eingesetzt.

Wie können Sie sichergehen, die hohen Erwartungen an Qualität und Materialien Ihrer Klientel zu treffen? 
Meine Erwartungen sind da sehr hoch, daher habe ich mich bei der Ausstattung nur für erstklassige und ausgesuchte Produkte entschieden. Es gilt, was meine Reisen in andere Fünf-Sterne-Häuser in Deutschland oder Europa mir bestätigt haben: Das Beste ist gerade gut genug für unsere Gäste.

Bett_Hotel
Hotelzimmer-rosa-Fliesen

Bei der Auswahl des Mobiliars muss ich natürlich auf Funktionalität und Hygienestandards achten.

Susanne Kleehaas

Inwieweit müssen bei der Ausstattung und der Materialwahl Aspekte der Funktionalität berücksichtigt werden, um auch Reinheitsansprüche und Hygienestandards zu erfüllen?
Bei der Auswahl des Mobiliars muss ich natürlich auf Funktionalität und Hygienestandards achten; ein Bodenbelag oder ein Schrank können noch so außergewöhnlich schön sein, wenn die Kollegen des Housekeepings zu viel Zeit für die Reinigung des Einrichtungsstücks aufwenden müssen, ist das mit unseren wirtschaftlichen Zielen nicht vereinbar.

Hotelbar_Schloss_Berg

Bei der Auswahl des Mobiliars muss ich natürlich auf Funktionalität und Hygienestandards achten.

Susanne Kleehaas

Restaurant_gedeckter_Tisch

Würden Sie sagen, dass Sie höhere, peniblere Hygiene-Maßstäbe anlegen als andere Häuser? Gibt es auch in diesem Bezug einen Superior-Gedanken? 
Sauberkeit gilt als eines der wichtigsten Kriterien bei der Hotelwahl. Das Housekeeping muss über umfangreiche Kenntnisse in der Oberflächenbehandlung von hochwertigen Materialien verfügen, da Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg mit einer exquisiten und erstklassigen Einrichtung ausgestattet ist, die besondere Sorgfalt bei der Reinigung erfordert. Ein Superior-Gedanke, wenn Sie so wollen, gilt in allen Victor’s Residenz-Hotels: Bei Sauberkeit, Hygiene und Ordnung sind wir kompromisslos. Ein hoher Anspruch, der in allen Bereichen gilt: Im Spa, aber auch in jedem Zimmer und jedem Bad. Unsere Architekten wussten dabei Wandfliesen und Bodenfliesen so wunderbar einzusetzen, dass jedes Detail – selbst das Design der Bäder zum gesamten Ambiente passt.

In Ihrem Haus befindet sich das Drei-Sterne-Restaurant Victor’s Fine Dining by Christian Bau. Seine Küche verbindet französische Einflüsse mit den Geschmackswelten, Techniken und Traditionen Japans. Ist es eine Gratwanderung, diese puristische Küche mit der Opulenz des Schlosses zu verbinden? 
Unsere Gäste fühlen sich bei uns rundum wohl und viele finden gerade den stilistischen „Bruch“ zwischen klassischem, märchenhaften Schlosszimmern und dem Konzept des Restaurants Victor’s Fine Dining anregend und interessant; ich sehe da eine zeitgemäße Spannung zwischen Renaissance-Schloss und Küche.

Christian Bau kocht seit vielen Jahren auf Schloss Berg. Hier hat er die Küche auf ein völlig neues Niveau gebracht. 
Christian Bau hat in vielerlei Hinsicht freie Hand: Zur Inneneinrichtung seines Restaurants hat er Vorschläge gemacht und wir haben gemeinsam über Design, Tischkultur und die gesamte Ausstattung entschieden. Materialien, die zum Beispiel für Böden und Wände eingesetzt werden, unterliegen zunächst der Funktionalität und Hygiene, was ihrem edlen Design natürlich keinen Abbruch tut.   

Muss sich ein Freigeist wie Christian Bau, der sich von allen Vorgaben der traditionellen Küche befreit hat, auf Kompromisse einlassen? 
 Wie wir alle muss sich Christian Bau ab und an auf Kompromisse einlassen. Schließlich trägt auch er zum Unternehmenserfolg bei. Keine Kompromisse macht er hingegen bei den Produkten, die er verarbeitet, hier gilt: Es muss immer die höchste Produktqualität sein, im Respekt vor den Jahreszeiten und der Natur. Das Credo von Christian Bau ist: „Wir wollen Gäste mit unserer Arbeit glücklich machen“, dem habe ich nichts hinzuzufügen!

Team_Hotel_Schloss_Berg

(v.l.n.r.: Sommelière Nina Mann, Christian Bau, Restaurantleiterin Julia Pleintinger)

Das römische Mosaik in Perl-Nennig:

Inspiration für einen Welterfolg

Fliese_Hotel_alt

Und das nach kurzer Zeit in hohen Stückzahlen, denn die so genannte Mettlacher Platte wurde schon bald zum enormen Verkaufserfolg. 

Das am saarländischen Moselufer gelegene Perl-Nennig ist Standort von Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg. 

Aber nicht nur das. Im Jahr 1852 entdeckte man hier zufällig eine über 1.700 Jahre alte römische Villa mit einem hervorragend erhaltenen, über 160 qm großen Mosaikboden. Ein sensationeller Fund, der den damaligen Unternehmens-Inhaber Eugen von Boch auf eine Idee brachte: Wenn die Römer es vor langer Zeit zustande gebracht hatten, einen edlen und offensichtlich ausgesprochen haltbaren Bodenbelag herzustellen – warum soll das mit modernen technischen Möglichkeiten nicht auch gelingen? 

Nicht nur die Idee, die Eigenschaften und die Funktionalität des keramischen Materials mit stilvollem Design zu kombinieren war geboren. Im saarländischen Mettlach begann Villeroy & Boch im Jahr 1869, Fliesen in industrieller Großproduktion zu fertigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ideen

Edles Ambiente, reinste Umgebung

Eine Privatklinik für plastisch-ästhetische Chirurgie schafft ein stilvolles Refugium in einer Villa aus dem Jahr 1908.

Information

Was, wofür, wohin?

Farbe, Format, Langlebigkeit, Hygiene-Eigenschaften: Bei der Materialauswahl für Wand und Boden müssen viele Entscheidungen getroffen werden.

Inspiration

Sternekoch Heinz Winkler

Mit edlen Produkten und hochwertigen Materialien sorgt Sternekoch Heinz Winkler dafür, dass seine Gäste sich rundum wohlfühlen.

Ideen

Die Revolution in der Küche

Dass wir ins Restaurant gehen und aus einer Speisekarte wählen, verdanken wir der Französischen Revolution.

Inspiration

Gruß aus der Küche

Reinheit in jeder Beziehung: Neue Restaurantkonzepte abgestimmt auf Hygiene und Nachhaltigkeit.

Information

Kein Zuhause für Allergien

Warum Hausstaubmilben die Gesundheit schädigen und wie man sie schnell loswird.

Information

Stilvolles Design und hygienische Reinheit in perfekter Kombination

Ein Zuhause nach allen Regeln der Schönheit gestalten und dabei auch höchsten Ansprüchen an Hygiene gerecht werden. Mit Fliesen von Villeroy & Boch geht das.

Inspiration

Wein braucht Zeit

Ein Gespräch mit Peter Petgen, Winzer in neunter Generation und Inhaber des ältesten urkundlich erwähnten Weinguts im Saarland.

Ideen

Tradition und Funktionalität sind für mich kein Widerspruch

Winzer Peter Petgen über traditionelle Winzerkunst und den Anspruch an höchste Hygiene.

Information

Warum Marmeladenbrote auf der Marmeladenseite landen

Wie Familien mit Kindern, Hunden & Co mit Verschmutzungen fertig werden.