Deutsch
Weinberg_Petgen_Weinreben
Petgen_Holzfass_Wein
Weinflaschen_Serie_Weingut_Petgen
Ideen

Tradition und Funktionalität sind für mich kein Widerspruch

Winzer Peter Petgen setzt auf Tradition – und die reicht weit zurück. Das Weingut Karl Petgen ist seit 1720 in Familienbesitz und damit das älteste urkundlich erwähnte im Saarland.

Tradition gehört in Ihrer Familie seit vielen Generationen zum Handwerk. Dennoch kommen im Weinberg hochmoderne Maschinen zum Einsatz. Das ist für Sie kein Widerspruch?
Ganz im Gegenteil. Wir setzen Maschinen ein, weil sie tatsächlich schonender und effizienter vorgehen. Bei der Lese erkennen sie beispielsweise kranke Trauben, sodass diese gar nicht erst bis in den Keller kommen, um die Wein so zu beeinträchtigen.

Ist Hygiene im eigentlichen Prozess der Weinherstellung wichtig?  Kann bei der Lese bereits etwas schiefgehen?  Können z.B. die „falschen“ Bakterien zum Einsatz kommen?   
Wein ist ein Naturprodukt. Schon im Weinberg kann der Wein durch Krankheitsbefall verunreinigt und damit ungenießbar werden. Bakterien können ihn dann schnell in Essig verwandeln. Natürlich schützen wir die Reben ¬– und zwar ohne Chemiekeule. Das erfordert den doppelten bis dreifachen Aufwand und ist deshalb teurer. Allerdings hat chemischer Pflanzenschutz auch Einfluss auf die Qualität des Weins.
 

Ein Weinkeller muss dieselben Hygieneansprüche erfüllen, wie eine Küche.

Peter Petgen

Weingut_Petgen_Gründer

From the vineyard to the cellar: today, this is no longer related to cellar romananticsm. Here, everything is subject to functionality and strict hygiene.

In fact, we have a real cellar, deep underground. This allows us to ensure a relatively constant climate at all times. Such a wine cellar must also meet the same hygiene requirements as a kitchen. After all, food is also processed here. Because the cellar is often cleaned several times a day, the materials must also play their part. Since the renovation in 1974, there have been tiles everywhere on the estate. Even back then, the tiler confirmed that the tiles meet the highest hygiene standards.

Bestimmt die High-Tech-Ausstattung das Geschehen? Wie und wann greifen Sie in den Reifeprozess ein?
Das tun wir – und zwar täglich! Sobald der Wein auf die Fässer kommt, beobachten wir ihn. Jeden Morgen nehme ich Mostproben. Hier zählt, was ich schmecke, also meine Erfahrung. Nur mit dieser regelmäßigen Überprüfung lassen sich Fehlgärungen vermeiden und nur so können wir den Wein dahin bringen, wo wir ihn hinhaben wollen.

Fliesen erfüllen natürlich höchste Hygienestandards.

Peter Petgen

Die Weinherstellung unterliegt strengen Vorschriften, was die Inhaltsstoffe angeht. Gibt es auch für die Umgebung, also für die Räume strenge Auflagen? Muss man dabei auf bestimmte Materialien achten?
Hygiene ist hier oberstes Gebot. In deutschen Weingütern werden fast täglich Betriebskontrollen durchgeführt: Von der staatlichen Weinkontrolle, vom Gewerbeaufsichtsamt und vom Umweltamt. Wein ist hier in Deutschland nach Trinkwasser das am strengsten kontrollierte Lebensmittel.

Sie bauen einige Weine in Eichenholzfässern und Barriquefässern aus, andere in Edelstahltanks. Welches Material ziehen Sie in welchem Fall vor? Hat Edelstahl hygienische Vorteile?
Grundsätzlich gilt, dass kräftige Weine in Holz ausgebaut werden und die frischen in Edelstahl. Unabhängig davon, ob es sich um einen Rotwein oder Weißwein handelt. Und: Ja, Edelstahl lässt sich natürlich wesentlich leichter reinigen und pflegen als Holz.

Weingut_Peter_Petgen

Sie nutzen keine Kunststoffkapseln auf den Flaschen. Wurden sie komplett gestrichen oder durch Alternativen ersetzt? Nutzen Sie zudem Korken aus Kork oder Schraubverschlüsse?
Häufig bestehen die Kapseln, die den Verschluss schützen aus Kunststoff. Da sie alles andere als nachhaltig sind, haben wir sie durch Papierbanderolen ersetzt. Schraubverschlüsse kommen uns ebenfalls nicht auf die Flaschen. Sie bestehen aus Aluminium und im Inneren ist zudem eine Abdichtfolie aus Kunststoff angebracht, die den Geschmack des Weins beeinflussen kann. Wir verwenden Korken aus Kork, ein natürliches nachwachsendes Material.

Apropos Material: Nachhaltigkeit und Hygienefreundlichkeit der Materialien in Ihrem Betrieb sind Ihnen wichtig. Kamen bei der Ausstattung des Kellers und der Verkaufsräume Fliesen von Villeroy & Boch zum Einsatz?
In vielen Bereichen haben wir uns für Produkte von Villeroy & Boch entschieden. Nicht nur, weil sie perfekt zum Interior Design und zur gesamten Architektur passen. Hier schließt sich der Kreis zu anderen traditionellen Herstellern in der Region. Das ist eine Sache der Qualität und des Vertrauens.

Steckbrief

Name: Peter Petgen
Beruf: Winzer und Kellermeister im eigenen Weingut Karl Petgen
Historie: Familienbetrieb seit 1720
Lagen: Schlossberg und Römerberg, Nennig, Saarland
Anbaugebiet: 20 ha

Portrait_Petgen_Gründer_Karl